“Die Stadt Wien vergibt heuer zum ersten Mal Offspace-Preise. Gew├╝rdigt werden damit f├╝nf hervorragende Wiener Ausstellungsr├Ąume, die ├╝berwiegend von K├╝nstlerinnen und K├╝nstlern selbst betrieben werden. Die Preise sind mit je 4.000 Euro dotiert und werden von einem unabh├Ąngigen Fachbeirat nominiert.

Die Offspace-Preise werden als Zeichen der Anerkennung f├╝r ein kontinuierliches Ausstellungsprogramm in unabh├Ąngigen Projektr├Ąumen und Artist-Run-Spaces vergeben. Dadurch wird das hohe Niveau der in Wien betriebenen Offspaces gew├╝rdigt.

‘Mit der Stiftung der neuen Preise f├╝r Offspaces w├╝rdigt die Stadt Wien das Engagement von Kulturschaffenden, die zumeist neben ihrer eigenen k├╝nstlerischen T├Ątigkeit auch ├Âffentlich zug├Ąngliche Kunstr├Ąume schaffen und somit als Drehscheibe der j├╝ngeren Kunstszene in Wien eine bedeutende Rolle einnehmen’, w├╝rdigt Wiens Kulturstadtr├Ątin Veronica Kaup-Hasler die Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger.”

Preistr├Ągerinnen und Preistr├Ąger der Offspace-Preise 2020

 Sehsaal, www.sehsaal.at
 philomena+, https://philomena.plus/
 hoast, http://www.hoast.net/
 FOX, http://foxwien3.blogspot.com/
 Significant Other, www.significantother.art

Weitere Informationen
https://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/ehrungen/offspace-preise.html

Quelle
https://www.wien.gv.at/presse/2020/07/15/stadt-wien-stiftet-erstmals-preise-fuer-wiener-offspaces